InternationalDeutschSpanishChineseRussianFrenchSouth AfricaAustraliaUnited Kingdom

LONOX UCC

Leistungsbereich

8 - 56 MW (weitere Größen auf Anfrage)

Brennstoffe

Alle gängigen gasförmigen Brennstoffe

Einsatzfelder

Großwasserraumkessel und Wasserrohrkessel im Leistungsbereich (Einzelbrennerbetrieb) von 13 - 70 t/h

In Stichworten

  • Extrem niedrige NOx-Emissionen (< 30 mg/m³) bez. auf 3 % O2, tr.
  • Regelbereich bis zu 1:7
  • Hocheffiziente Brennstoffnutzung durch sehr geringen Luftüberschuss von nur 10 % bei Volllast
  • Auch für sehr kurze Feuerräume geeignet
  • Geeignet für Großwasserraumkessel und Wasserrohrkessel
  • Gesenkte Betriebskosten durch hocheffiziente Verbrennungstechnik und niedrigen Bedarf an Hilfsenergie
  • Geringer Wartungsaufwand und lange Lebensdauer
  • Konformität mit europäischen und chinesischen Richtlinien

Bewährte Effizienz-Technologie für Emissionsstandards von morgen

Emissionsgrenzwerte für die Industrie sinken, während die Anforderungen an technologisch anspruchsvolle Lösungen steigen – und zwar weltweit. Dies belegen beispielsweise die chinesischen Richtlinien, die seit 2017 in städtischen Ballungsräumen wie Beijing einen strengen NOx-Grenzwert von 30 mg/m³ bez. auf 3 % O2,tr. für Neuprojektierungen von Kraftwerken und Energieerzeugungsanlagen vorschreiben. SAACKE orientiert sich stets an sich verändernde Rahmenbedingungen und betreibt fortwährende Forschungs- und Entwicklungsarbeit.

NOx-mindernde Maßnahmen vieler Wettbewerber münden oft in einem hohen O2-Überschuss oder einem hohen CO-Level. Deutliche Reduzierungen der freigesetzten Stickstoffoxide lassen sich oftmals nur durch teure, katalytische (SCR) beziehungsweise nicht-katalytische (z.B. SNCR) Verfahren erzielen. All diese Optionen erhöhen allerdings Brennstoffverbrauch, Materialkosten und den Einsatz notwendiger Additive zu Lasten des Betreibers. Das SAACKE LONOX UCC (Ultra Clean Combustion) System basiert hingegen auf einer bewährten und in der Praxis erprobten Technologie. Der Brenner verfeuert sicher alle gasförmigen Brennstoffe kostengünstig und effizient unter Einhaltung der Grenzwerte von 30 mg/m³ NOx bez. 3 % O2, tr. – und das bei einem geringen Rauchgasrezirkulationsanteil von < 25 % und ohne weitere Sekundärmaßnahmen. Der Brennerwiderstand für die Verbrennungsluft ist dabei geringer als 30 mbar (abhängig von der Brennerauslegung). Die Unterschreitung der gesetzlichen Emissionsgrenzwerte gelingt dabei dank einer besonderen, verdrallten Flammengeometrie sowie einer speziellen Flammenführung. Das SAACKE LONOX UCC System ist individuell auf die jeweiligen Kundenbedürfnisse und die Anlageninfrastruktur anpassbar.

Mit dem SAACKE LONOX UCC System setzen Sie auf eine zuverlässige und kurzfristig verfügbare Feuerungslösung, die sich durch extrem niedrige und damit umweltschonende Stickoxidemissionen sowie geringe Investitions- und Betriebskosten auszeichnet.