InternationalDeutschSpanishChineseRussianFrenchSouth AfricaAustraliaUnited Kingdom

LNG Tanker

LNG Tanker

Boil-Off-Gas sicher und hochverfügbar verwerten

Die von SAACKE entwickelte GCU (Gas Combustion Unit) macht den sicheren Transport von verflüssigtem Erdgas (LNG) auf See erst möglich. Sie verwertet überschüssiges Boil-Off-Gas vollständig und mit höchster Verfügbarkeit. Dabei basiert sie auf bewährter SAACKE-Drallbrennertechnik und garantiert niedrigste Emissionswerte sowie minimale Wartungskosten über die gesamte Lebensdauer der Anlage.

Jede GCU kombiniert einen Drallbrenner mit einer luftgekühlten Stahlbrennkammer. Unabhängig von der Leistung sind alle Komponenten so kompakt gebaut, dass die gesamte Anlage im Bereich des Schornsteins Platz findet und wertvollen Bauraum im Schiff einspart. Sie verfügt über mehrere stromsparende Gebläse, wird wahlweise mit Öl oder Gas gezündet und kann innerhalb weniger Minuten in Volllast gefahren werden.

Die Verbrennung selbst ist auch unter widrigen Bedingungen immer absolut stabil und verwertet das eingesetzte Gas vollständig. Falls erforderlich, lässt sich auch ein zweites Gas (z.B. ein zusätzliches Ventgas) parallel oder alternativ verbrennen. Dabei verwertet die GCU selbst heizwertarme Gase bis hinunter zu 5 MJ/m³ ohne Stützbrennstoff und unterschreitet auch harte Emissionsgrenzwerte zuverlässig.

Wenn die Einzel-Leistung von 7,5 t/h nicht ausreicht, lassen sich mehrere GCUs problemlos kombinieren. Welche Variante in welcher Bauform auch zum Einsatz kommt – alle arbeiten perfekt mit allen übrigen SAACKE-Komponenten und -Brennersteuerungen zusammen und bilden das Rückgrat der sicheren Gasverbrennung auf LNG-Tankern.