InternationalDeutschSpanishChineseRussianFrenchSouth AfricaAustraliaUnited Kingdom

Dampfdruckzerstäuber DDZG - Modulares Multitalent

DDZG Serie: Flexibles Brennerkonzept für niedrigste NOx-Emissionen und geringe Betriebskosten

Als innovative Weiterentwicklung auf dem Gebiet der Dampfdruckzerstäuber läutet der DDZG von SAACKE eine neue Brenner-Generation ein. Sein Geheimnis liegt vor allem im modularen Baukastensystem, aus dem sich verschiedene Brennertypen variabel konfigurieren lassen. Das macht den DDZG äußert flexibel und verringert zugleich Aufwand und Kosten der individuellen Kesselmodernisierung.

Hohe Energieeffizienz durch kontinuierliche Weiterentwicklung

Dank eines neuen verfahrenstechnischen Konzepts und niedriger Druckverluste wird der Stromverbrauch des Gebläses minimiert, wodurch die Betriebskosten sinken. In puncto Umweltschutz setzt der DDZG modernste Standards und unterschreitet verlässlich sehr anspruchsvolle Emissionsgrenzwerte – auch ohne Sekundärmaßnahmen wie zum Beispiel externe Rauchgasrezirkulation. Die hohe Energieeffizienz, geringe Wartungskosten und eine außerordentlich lange Lebensdauer sind das Ergebnis jahrzehntelanger, kontinuierlicher Weiterentwicklung. So verfügt der DDZG bei aller Flexibilität über eine feste Konstante: hohe Produktqualität „Made by SAACKE”.

Darstellbare Emissionswerte DDZG-LN Brenner im Gas- und Leichtölbetrieb unter optimalen Bedingungen

Technische Daten

Einsatzfelder Wasserrohrkessel (bis ca. 500 t/h), Thermalölkessel, Müllverbrennungsanlagen, Brennkammern, Heißgaserzeuge
Brennerleistung (max.) 7-100 MW
Verbrennungslufttemperatur 0-300 °C
Luftseitiger Druckverlust <25 mbar
Regelbereich 1:7

Variable Bauweise für passgenaue Brennerkonfigurationen

Von der kostengünstigen Basis-Lösung bis hin zu Mehrstoffbrennern mit mehreren Brennstofflanzen für komplexe Anforderungen und Ex-Schutz-Varianten – die DDZG-Brennerserie bietet als Herzstück Ihrer Prozessfeuerung ein breites Anwendungsspektrum, hohe Leistungen und überzeugt durch konkurrenzlos niedrige Emissionswerte. Der DDZG-EN ist durch seine kompakten Abmessungen insbesondere bei der Modernisierung von Kesselanlagen eine ideale Lösung, da die Brenneröffnungen am Kessel ohne zusätzliche Ausbiegearbeiten der Kesselrohre beibehalten werden können. Der DDZG-LN bietet mit seinem flexiblen Brennerkonzept die Möglichkeit, gasförmige und flüssige Standardbrennstoffe in unterschiedlichen Kombinationen und auch als simultane Mischfeuerung zu verbrennen.

Emissionswerte

  Erdgas Leichtöl Schweröl
NOx [mg/m³] (ohne Sekundärmaßnahmen) 50-90 120-140 <450
NOx [mg/m³] (mit Sekundärmaßnahmen) 40-70 (mit Rauchgaszirkulation) 90-120 (mit Rauchgaszirkulation) <300 (mit SNCR)

Alle Vorteile auf einen Blick

  • Lieferbar für Standardbrennstoffe und nahezu alle gasförmigen und flüssigen Sonderbrennstoffe
  • Kurze Planungsphase und individuelles Engineering dank modularer Konzepte
  • Simultane Verbrennung mehrerer Gase auch in Kombination mit verschiedenen flüssigen Brennstoffen
  • Ideal für Wasserrohrkessel, Thermalölkessel und Prozessanlagen unterschiedlicher Geometrien
  • Luftvorwärmung bis 300 °C möglich
  • Extrem niedrige Emissionen
  • Großer Regelbereich
  • Gesenkte Betriebskosten durch hocheffiziente Verbrennungstechnik und niedrigen Bedarf an Hilfsenergie
  • Geringer Wartungsaufwand und lange Lebensdauer
  • Konformität mit europäischen Richtlinien